Wordpress und YAML

28 März 2008 | Rubriziert in: Fundstücke, Internet

Das Wordpress nicht nur zum bloggen taugt, sondern sich auch hervorragend als Content-Management-System eignet, ist ja unbestritten, auch sind Theme-Vorlagen für Wordpress in Hülle und Fülle vorhanden. Wer allerdings so sein ganz eigenes Theme basteln will benötigt mehr als nur grundlegende Kenntnisse in XHTML, CSS und PHP.

Abhilfe kann hier YAML schaffen. Das YAML-Framework ist ein reines XHTML / CSS-Framework, das für statische Webseiten als auch in Verbindung mit Content-Management-Systemen eingesetzt werden kann. Bei YAML in Verbindung mit Wordpress gibt es einige Autoren, die sehr gute Dokumentationen darüber geschrieben haben, so zum Beispiel Andreas Lezgus: WordPress und YAML im Team.

Für den Anfang würde ich allerdings dazu raten, sich erstmal die Grundkenntnisse, Funktionen und Eigenschaften von Wordpress und eines Wordpress-Themes anzueignen, als Lesestoff hierzu sei folgendes empfohlen: WordPress-Themes verstehen 1 von Vladimir Simovic und WP - Tutorial, wir schreiben ein WordPress Theme - Teil 1 von Frank Bueltge.

Stichworte zum Thema: ,

Verwandte Themen:
» WordPress 2.0.2 Sicherheitsrelease » WordPress 2.0.3 veröffentlicht » Wordpress ohne /category/ in der URL, das Top Level Wordpress Plugin » WordPress 2.3.1 » Wordpress 2.3 ist da 

Einen Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung.